Wissensintegration

   
 
Flyer TP 14

TP 14:
3D-Landschaftsvisualisierung

Ziele

Ziele

Als integrierende Disziplin zielte die Landschaftsvisualisierung auf eine moderne Unterstützung der Akteurskommunikation ab und soll ermöglichen, räumlich darstellbare Ergebnisse der anderen Teilprojekte, bspw. fachspezifische Zielvorstellungen der Akteure oder umfassende Szenarien in konkret erfahrbare Bilder zu übersetzen und im Landschaftskontext darzustellen, vor allem, wenn sie die Vegetation betreffen. Die im Teilprojekt 14 durchgeführte rechnergestützte Vegetationsmodellierung und Landschafts-Visualisierung erfolgte mit Hilfe der Visualisierungs-Software „Biosphere3D“ und einem Katalog von Vegetationspattern (Ontologie-Sammlung).

trennstrich

Vorgehensweise

Vorgehensweise

Für die 3D-Visualisierung wurde größtenteils auf die Verknüpfung und Kombination von Technologien gesetzt. Dabei bezog die Entwicklung und Erprobung der Visualisierungssoftware „Biosphere3D“ (mit der Lenné3D GmbH) die Akteure und späteren Nutzer des 3D-Landschaftsmodells und des Softwaresystems im Sinne einer transdisziplinären Forschung ein. Das Tool sollte für künftige Nutzer bedienbar gemacht und zur praxisgerechten Implementierung in Abläufe des Landmanagements rückgekoppelt werden.

Hauptaufgabe von TP14 war somit die direkte Umsetzung von Visualisierungswünsche für einzelne Anliegen (Szenariendarstellung, Workshops o.ä.). Zum Einsatz kamen die Visualisierungen in interdisziplinären Verständigungsprozessen und Stakeholderdialogen bzw. partizipativen Verfahren mit Betroffenen.

trennstrich

Mitarbeiter

Teilprojektleitung

Frank Torkler
Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)

 

Mitarbeiter(innen)

Dr. Wieland J.C. Röhricht (HNEE)
Mirella Zeidler (HNEE)

 

Partner

Lenné3D GmbH

trennstrich

 

Zentrale Ergebnisse

Gemeinsam mit der Firma Lenné3D GmbH (www.lenne3d.de) wurde die Open-Source-Visualisierungssoftware Biosphere3D (www.biosphere3d.org) weiter entwickelt und eine detaillierte Arbeitsanleitung mit Tipps erstellt.

Im Rahmen des Projektes wurden die Auswirkungen verschiedener Nutzungsformen modelliert und bspw. als Bild, Panorama oder Filmsequenz auf der Grundlage erarbeiteter Szenarien mit jeweils unterschiedlichen Landnutzungen visualisiert.

Eine ausführliche Ergebnisspräsentation befindet sich auf folgender Webseite (Link).

 

Flächentyp Niedermoor

 
Nassweide mit Wasserbüffeln   Acker (Roggen) und KUP


KUP Schönholz

 
Grünland   KUP

 

Des Weiteren wurde ein Katalog ausgearbeiteter Pflanzenverteilungen erstellt. Die formalisierten Vegetationsmodellierungen* wurden online verfügbar gemacht und bilden vor allem die wichtigsten Vegetationseinheiten der Untersuchungsgebiete ab.

*) Das innovative XML-basierte Dateiformat OIX lässt, durch die Einbettung der OIK-Syntax (www.oik.de/owl/1.1/oik.owl), die direkte Verwendung der Vegetationsmodellierung (mit konkreten Pflanzenmodell-Zuweisungen) im 3D-Tool Biosphere3D zu und ebenfalls, durch die integrierte SVG-Syntax, die 2D-Anzeige der Verteilung in aktuellen Browsern.